Freitag, 10. Mai 2013

Fragen zum Urheberrecht?

Der richtige Umgang mit dem Urheberrecht ist für viele ein heikles Thema. Was darf man (nicht)? Was ist akzeptiert? Was ist gänzlich verboten? Wie verhalte ich mich rechtlich rechtens? Es gibt  zahlreiche Informationen zu diesem Thema - nicht zuletzt im COER13. Eine sehr interessante Aufbereitung - die noch dazu unter Creative Commons lizenziert ist - liefert The Center for Internet and Security: A fair(y) use tale von Professor Eric Faden von der Bucknell University (CC-BY-NC-SA):


Einen spannenden Beitrag zur Thematik liefert die folgende Präsentation zu Copyright und Fair Use sowie die Seite Copyright, Fair  Use, and Creative Commons. Auch der Teacher's Guide To Copyright & Fair Use ist sehr aufschlussreich. Da es sich hierbei jedoch um das amerikanische Recht handelt, lässt sich nicht alles gleich auf die österreichische oder deutsche Situation ummünzen. Einen hervorragenden Beitrag zur Mediennutzung liefert Anja Lorenz in Du darfst... was eigentlich? und spricht uns dabei aus der Seele. Einen klaren Überblick in die Thematik gibt auch Richard Byrnes in seinem 6-Minuten-Überblick: Copyright on Campus - A Six Minute Exploration of the Nuances of Copyright. Einen übersichtlichen Überblick zum Thema Copyright mti zahlreichen weiterführenden Links zur Copyright-Situation in unterschiedlichen Ländern gibt der Blog von eLearning Industry mit dem Eintrag How To Keep Copyright On eLearning Content You Create.

Es gibt aber auch zahlreiche Initiativen, die die Erstellung von "sauberen" Materialien erleichtern. So beispielsweise der Copyright and Licencing Toolkit von OER Africa. Hier finden sich hilfreiche Anleitungen zum Erstellen von Materialien, die dem OER-Grundsatz entsprechen.

80 Tools, die sich zum Erstellen und Promoten von OER eignen, benennt die Open Education Database auf der Seite 80 Open Education Resource (OER) Tools for Publishing and Development Initiatives.

Einen sehr aktuellen Beitrag zur Urheberrechtsdiskussion liefert Langwitches Blog mit seinem Beitrag No! you can't just take it, der darin unter anderem auch auf die CC-Lizenzen eingeht. Nicht nur als Replik, sondern auch als Fortführung ist Richards Byrnes Artikel Fair Use, Copyright, and Educational Blogging zu lesen, der einige interessante Informationen liefert und auch weiterführende Artikel angibt, die sich u.a. mit dem Verwenden von Medien beim Bloggen beschäftigen. Ein zweiter Beitrag Byrnes beschäftigt sich mit einem Blogger, der Copyright-Verletzungen begangen hat. Byrne stellt hier noch einmal eine Zusammenschau seiner Beiträge zum Thema Copyright zur Verfügung. Ein Must Have Poster on Copyright Guidelines for Teachers hat Educational Technology and Mobile Learning zusammengestellt. Ebenfalls lesenswert ist Copyright in a Copy-Paste-World. Diese informative Seite hält Links zu unterschiedlichen weiteren Ressourcen bereit. Einen netten Überblick inklusive anregender Videos liefert die Webcomic Alliance. Der Letter to a plagiariser… ist eine Antwort auf eine begangene Urheberrechtsverletzung.

In Deutschland gibt es dank der Seite http://www.schulbuchkopie.de/ mittlerweile etwas mehr Klarheit darüber, was man für den Unterricht kopieren darf - und das analog und digital (also in Hinblick auf das Einscannen von Materialien).

Wenn man Dateien zur Verfügung stellt, ist es nicht unwichtig, auch die Metadaten richtig einzupflegen. Eine Anleitung gibt der Beitrag Copyright licensing and files for use in E-Learning. Eine kompakte Übersicht für Studierende gibt What students need to know about copyright. Für Lehrende zu empfehlen, ist die Seite A Must-See Interactive Graphic on Teaching Students About Copyright.

Weitere Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen